Schlagwort-Archive: Ukraine

https://news.un.org/en/story/2022/04/1116052

Der globale #Handel lief ja nach #Corona zu weiten Teilen immer noch nicht rund. Ereignisse wie der #Krieg zwischen der #Ukraine und #Russland sind weitere Belastungen. Die Auswirkungen dieser Ereignisse liegen noch nicht offen auf dem Tisch. Wir scheinen uns weiterhin in einer Phase des Aufschaukelns solcher Effekte zu befinden. Der Höhepunkt der Krise ist noch nicht erreicht.

https://www.reuters.com/world/europe/scholz-zelenskiy-germany-ready-act-security-guarantor-ukraine-2022-03-30/

Okay. Deutschland will bei einem eventuellen #Frieden zwischen der #Ukraine und #Russland #Sicherheitsgarantien geben. Verspricht zumindest der #Scholz. Wie sollen denn diese Sicherheitsgarantien aussehen und sind wir bereit diese Aufwände zu leisten? Sind wir dazu überhaupt in der Lage? Ich bin nicht sehr froh damit, wenn wir uns unüberlegt in einen militärischen Konflikt mit Russland hineinziehen lassen. Ich denke, dass keiner der NATO-Staaten diese Garantien geben sollte. Das könnte dann zu schnell automatisch eskalieren.

#Israel wurde als Partner für Sicherheitsgarantien ins Gespräch gebracht. Das scheint mir eine bessere Wahl zu sein.

Ein immer weitreichenderes Problem sind die weitreichenden #Abhängigkeiten, die wir in unseren IT-Systemen produzieren. Das sieht man auch mal wieder am #Krieg zwischen der #Ukraine und #Russland.

Bild

Unabhängig, ob das nun moralisch so korrekt ist oder nicht, sollte man kritische Anwendungen niemals so von externen Services abhängig machen. Teilweise haben Unternehmen die gesamte #IT-#Infrastruktur ihres Unternehmens an Externe ausgelagert.

Im Zuge des #Krieges zwischen #Russland und der #Ukraine ist der #Rubel mehr oder weniger stark zusammengebrochen. Im Verhältnis zum Ausland sind viele Menschen in Russland nun deutlich ärmer geworden. #Gold wäre hier natürlich ein stabiles Gut zur Werterhaltung gewesen. Daher auch die Gerüchte, dass Russland einen #Goldstandard einführen möchte. Ich glaube nicht, dass sie das durchführen können, ohne die Wirtschaft noch weiter zu belasten. Am besten dürften die Russen abgeschnitten haben, die Verwandte im Ausland haben und ihr Geld dort in eine Fremdwährung überweisen konnten. Zumindest bevor das #Bankensystem Russlands vom Rest der Welt getrennt wurde.

Die letzten zwei Wochen waren sehr ereignisreich. Kosmopolitische Zeiten könnte man sie nennen. Ein Atomkraftwerk, das damals in den 80er Jahren bereits globale Schlagzeilen machte, ist wieder auf den Titelseiten. Durch den #Krieg zwischen #Russland und der #Ukraine, kam es wohl zu einem Stromausfall. Für ein laufendes Kraftwerk ist sowas eine Katastrophe. Zum Glück ist das für die abgeschalteten Reaktoren in #Tschernobyl kein fatales Ereignis, aber natürlich nicht wirklich gut. Drücken wir die Daumen, dass diese Geisel aus der Vergangenheit nicht wieder zu einem globalen Problem wird.

Quelle