Mietern drohen bis 5000 Euro mehr Nebenkosten pro Jahr: „Sozialer Sprengstoff“

Viele #Familien hier in #Deutschland leben ja generell schon am finanziellen Limit. Viele, weil sie einfach kein entsprechendes #Einkommen haben und viele andere, weil sie in der Vergangenheit #Verbindlichkeiten angehäuft haben.  Das wird richtig eng werden und #Lebensqualität in diesem Land vernichten. Die Folgen eines solchen Wandels sind aktuell nicht kalkulierbar.

PS: Das trifft natürlich nicht nur Mieter, sondern auch Hausbesitzer.

Quelle

Es etabliert sich tatsächlich zunehmend ein neuer #Kalter #Krieg. Der #Markt und die #Liberalisierung werden zunehmend zurückgedrängt und #Politik sowie #Ideologie übernehmen zunehmend die Dominanz bei der internationalen Zusammenarbeit.

Nicht nur diese o.g. Warnung der wichtigsten westlichen #Geheimdienste, sondern auch auch die Politik #Chinas, #Russlands, etc. auf der Gegenseite drehen diese Spirale immer weiter.

Heute Vormittag kam es zur Euro/Dollar-Parität. Das erste mal seit Jahrzehnten waren beide Währungen wieder gleich auf. Die Richtung des Euro ist klar. Es geht bergab. Folgen unserer in großen Teilen schlechten Politik und unserer lahmenden Wirtschaft.

Staat heißt das kälteste aller kalten Ungeheuer. Kalt lügt es auch; und diese Lüge kriecht aus seinem Munde: „Ich, der Staat, bin das Volk.“

Friedrich Nietzsche

Quelle: Nietzsche, Also sprach Zarathustra. Ein Buch für Alle und Keinen, 1883-1885 (1. vollständige Ausgabe aller Teile 1892). Erster Teil. Die Reden Zarathustras, 1883. Vom neuen Götzen

Titel auf einer Webseite:

Betrunkene lässt Dreijährige nachts im Auto zurück

Darunter:

Ministerium prüft Alarmfunktion für Kindersitze

Quelle: SPON

Sorry, aber was läuft denn schief in dieser Gesellschaft. Eine Mutter betrunken mit Kind unterwegs? Das geht nicht. Eine Mutter lässt ihr Kind im Auto zurück? Das geht nicht. Und die Lösung ist nicht, unsere Gesellschaft in einer Art zu entwickeln, dass Mütter mit ihren Kindern nicht betrunken Auto fahren und ihre Kinder vergessen, sondern die Entwicklung einer Alarmfunktion für Kindersitze? Das klingt doch fast wie eine moralische Erlaubnis der Gesellschaft, dass Mütter betrunken ihre Kinder herumfahren dürfen. Sorry, das kann doch nicht unser Anspruch sein. Nein! Erwachsene, die mit kleinen Kindern unterwegs sind, die noch in einem Kindersitz sitzen müssen, sollten nicht betrunken sein.  Und das sollte eigentlich gesellschaftlicher Konsens sein.

Quelle: Spiegel Online Newsticker

Die Sanktionen wirken. Ob in Russland kann ich nicht sagen, aber bei uns schon. Hohe Inflation, Gasknappheit, Lieferengpässe und ein möglicher Infarkt in der Industrie. Tolle Aussichten für den Winter. Klar, die russische Wirtschaft ist geschrumpft, es kann mir aber niemand sagen, dass bei bei uns nicht der Fall ist oder in absehbarer Zeit eintritt. Der Rubel steht gut da, während der Euro gegenüber allen wichtigen Währungen (außer dem Yen) stetig schlechter steht.